Spinat Pici Nudeln mit Gemüse

Spinat Pici Nudeln mit Gemüse

Die Inspiration zu den Spinat Pici Nudeln mit Gemüse, haben wir wieder einmal von Jamie Oliver bekommen, dem es wohl auch zu verdanken ist, dass Pici auch außerhalb der Ursprungsregion bekannt geworden ist. Pici ist eine italienische Pastasorte aus Montepulciano, die von Hand gerollt werden. Das hört sich vielleicht sehr aufwendig an, aber so aufwendig ist die Herstellung gar nicht. Der Geschmack wird euch dafür auf jeden Fall belohnen.

Zu den Spinat Pici gibt es ein schnelles Tomatensugo mit Baby Zucchini und Pinienkernen. Wir haben dieses Rezept extra für euch zubereitet und wir werden es schnellstmöglich wieder kochen. Wir sind absolut begeistert und ihr werdet es auch sein, versprochen! Buon Appetito!

Probiert auch unser Kurkuma Hähnchen mit Couscous und Hummus.

Spinat Pici Nudeln
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 0 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Hartweizengrieß oder das Mehl mit dem Babyspinat in eine Küchenmaschine geben. Hierbei das Messerwerk benutzen, das funktioniert am besten. Die Zutaten so lange vermengen, bis ein Teig entstanden ist. Die Arbeitsfläche nun leicht mit Mehl bestreuen und vom Teig ca. 2cm große Stücke abzupfen und ausrollen. Ihr könnt bei der dicke ein wenig herum experimentieren. Die Original Pici sind etwas dickere Spaghetti. Denkt aber daran, dass diese beim kochen noch aufgehen werden. Wir haben unsere extra etwas dicker gemacht und wir fanden diese dicke sehr gut. Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen. Parallel dazu eine Pfanne auf den Herd stellen und 4 Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. Den Knoblauch zusammen mit dem Olivenöl, den Pinienkernen und den Chiliflocken in die Pfanne geben und leicht anrösten lassen. Die Zucchini in kleine Stücke schneiden, die Cherrytomaten halbieren und ebenso in die Pfanne geben. Sobald das (gesalzene) Wasser kocht, die Pici in den Topf geben und für ca. 5 Minuten kochen lassen. Hin und wieder die Pfanne durchschwenken und kurz bevor die Pici fertig sind, einen Großteil des frisch geriebenen Parmesan und den klein gezupften Basilikum mit in die Pfanne geben und wieder durchschwenken. Ein paar Basilikumblätter zur Deko aufbewahrten. Damit die Soße nicht zu dick wird, könnt ihr von dem Nudelwasser etwas in die Pfanne geben, bis eine schöne Konsistenz erreicht ist. Die Pici mit einem Schöpflöffel aus dem Topf in die Pfanne geben und alles noch einmal gut durchschwenken. Nun könnt ihr alles auf eine Servierschale geben, noch einmal mit etwas Parmesan bestreuen und mit dem restlichen Basilikum dekorieren. Buon Appetito!
Rezept Hinweise

Nährwerte pro Portion:

Kalorien: 481 Kcal

Kohlenhydrate: 60,9 g

Eiweiß: 18,4 g

Fett: 18,6 g



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.